mixed haircare

Was bedeutet juckende Kopfhaut und was hilft dagegen?

Jucken, auch bekannt als Pruritus, ist eine der häufigsten Kopfhautprobleme von Dunkelhäutigen, verursacht durch die Irritation der sensorischen Nervenzellen. Ein Jucken, das hin und wieder auftritt ist normal, kommt es aber kontinuierlich und anhaltend vor, könnte ein ernsteres Problem dahinter stecken.

Wenn bei ständigem Kratzen eine Entzündung entsteht, formen sich meist kleine Pusteln auf der Kopfhaut. Die Beschaffenheit der Haut leidet, sie wird rau und Haarfollikel können sich verschließen.

Einige Gründe für das Jucken der Kopfhaut können sein:

  • trockene Kopfhaut
     
  • Reaktion auf ein Produkt (irritatives Kontaktekzem), vor allem wenn dieses bestimmte Öle enthält (z.B. Lanolin, Mineralöl oder Petroleum)
     
  • Zu lange Einwirkzeit eines Relaxers oder eine nicht korrekte Anwendung eines Relaxers
     
  • Mangel an Feuchtigkeit
     
  • Zu seltenes Waschen der Haare mit Shampoo
     
  • Stress

Für die oben genannten Ursachen empfiehlt sich das Haarewaschen mit einem Anti-Schuppen-Shampoo und einem passenden Conditioner. Achte darauf, deine Haare regelmäßig zu waschen und mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen. Vermeide Produkte, auf die deine Kopfhaut negativ reagiert.

Wenn du die vorangegangenen Ursachen ausschließen kannst, solltest du zu einem Hautarzt gehen.