mixed haircare

Was bedeutet schuppige Kopfhaut und was hilft dagegen?

Eine schuppige Kopfhaut ist ein Zustand, bei dem die Zellen der Kopfhaut schneller wachsen, als sie abgesondert werden können.

Die Kopfhaut juckt dann normalerweise ziemlich stark und es bilden sich schuppige (weiße, gelbliche oder auch gräuliche) Rückstände. Je nach Zustand kann sich eine Entzündung bilden, die auf dunklerer Haut als dunkle (violette) Farbe zu sehen ist.

Eine häufige Ursache für eine schuppige Kopfhaut ist zu seltenes Haarewaschen. Aber auch Haarprodukte, wie Haarspray oder Gel hinterlassen auf der Kopfhaut Rückstände, die zusammen mit dem natürlichen Haarfett dunkel aussehende Flocken oder Schuppen bilden.

Die Hauptursachen für schuppige Kopfhaut sind meist Auslöser wie Pityriasis simplex (Schuppen) und Seborrhoeic Dermatitis (Hautausschlag mit starken Schuppungen).

Um die Kopfhaut zu entlasten, solltest du möglichst auf Irritationen (z.B. Hitze durch Glätteisen, zu starkes Bürsten) der Kopfhaut verzichten. Verwende entzündungshemmende oder milde Produkte.

Besonders wenn die Schuppen noch an anderen Körperteilen auftreten, kann es sich um eine Erkrankung handeln und du solltest einen Hautarzt aufsuchen.